Garmin GPS-Geräte – Vergleich der Etrex Serie

Garmin Etrex Vista HCx - GPS Gerät
Garmin Etrex Vista HCx - GPS Gerät

Ich werde in diesem Artikel auf die Outdoor GPS-Geräte von Garmin eingehen. Und im speziellen auf die günstige und handliche Variante der Etrex Serie. Dieser Vergleich der Etrex Serie soll einen guten Überblick für die Kaufentscheidung verschaffen.

Die etrex Serie von Garmin beinhaltet 7 Modelle. Äußerlich sind diese bis auf die Farbe ziemlich gleich aber preislich und vom Funktionsumfang unterscheiden sich diese alle erheblich.

In der nachfolgenden Tabelle habe ich kurz die wichtigsten Eigenschaften von 5 der 7 Modelle zusammengefasst. Außer den genannten gibt es von dem etrex Vista und dem etrex Legend noch eine H Variante welche günstiger ist, nur ein Graustufendisplay bietet und es keine Möglichkeit gibt eine 2GB MicroSD Karte einzusetzen. Nach der Tabelle werde ich noch auf ein paar der genannten Funktionen genauer eingehen und diese erläutern. Am Ende des Artikels findet ihr Bilder eines Garmin etrex Vistas und dessen Benutzeroberfläche.

Um mehr zu lesen und die Bilder zu sehen bitte auf weiter… klicken.

Garmin Etrex Vergleich

  eTrex H eTrex Venture HC eTrex Summit HC eTrex Legend HCx eTrex Vista HCx
Preis 79 € 139 € 199 € 179 € 199 €
Anzeigeauflösung: 64 x 128 Pixel 176 x 220 Pixel 176 x 220 Pixel 176 x 220 Pixel 176 x 220 Pixel
Farben: 4 Graustufen 256 Farben 256 Farben 256 Farben 256 Farben
Betriebsdauer: 17 Stunden 14 Stunden 14 Stunden 25 Stunden 25 Stunden
Wasserdicht: ja (IPX7) ja (IPX7) ja (IPX7) ja (IPX7) ja (IPX7)
Basiskarte: nein ja ja ja ja
Weitere Karten: nein ja ja ja ja
Integrierter Speicher: nein 24 MB 24 MB nein nein
Speicherkarte: nein nein nein 2 GB microSD 2 GB microSD
Wegpunkte: 500 500 500 1000 1000
Routen: 20 50 50 50 50
Trackaufzeichnung: 10 Tracks 20 Tracks 20 Tracks 20 Tracks 20 Tracks
Routenführung: nein nein nein ja ja
Kompass nein nein ja nein ja
Höhenmesser: nein nein ja nein ja
Eigene POIs nein nein nein ja ja

GPS-Koordinaten

Dies ist die Basis Funktion aller GPS-Geräte. Sie können einem anzeigen an welcher GPS-Koordinate man sich befindet. Außerdem zeigen diese in welcher Richtung sowie wie weit andere GPS-Koordinaten von einem entfernt sind.

Genauigkeit der GPS-Koordinaten
Die Genauigkeit dieser Angabe hängt von der Qualität des Satellitenempfangs ab. Den besten Empfang hat man unter freiem Himmel. Alles was die Verbindung zwischen mir und den Satelliten über mir beeinträchtigt, beeinträchtigt auch die Genauigkeit. Zum Beispiel Bäume, Schluchten oder auch sehr schlechte Witterungsverhältnisse.

Die Genauigkeit wird des Weiteren in Europa durch das EGNOS (European Geostationary Navigation Overlay Service) System verbessert. Dies ist ein komplexes System das eine Art Korrektursignal erzeugt welches von den  GPS-Geräten zur Korrektur der Koordinaten verwendet werden kann. Somit kann eine Genauigkeit von bis zu +-2 Metern erreicht werden.

Trackaufzeichnung
Dies ist die Möglichkeit den zurückgelegten Track aufzuzeichnen und ggf. auch wieder via Trackback zurück zu verfolgen. Die Tracks können auch auf den Computer übertragen werden und zum Beispiel mit Google Earth betrachtet werden.

Mit dem Track werden viele Daten erfasst und können angezeigt werden. Unter anderem die zurückgelegten Kilometer, die Durchschnittsgeschwindigkeit, zurückgelegte Höhenmeter, Standzeiten und vieles mehr.

Kartendarstellung
Mit Hilfe der Kartendarstellung können Karten hinterlegt werden so das ich nicht nur die Wegpunkte sowie meine Position in Form von GPS-Koordinaten sehe, sondern auch die Umgebung auf der Karte. Die Karten werden via USB auf das GPS-Gerät übertragen.

Die Kartendarstellung ist nur bei dem etrex H nicht verfügbar.

Topographische Karten
Es gibt topographische Karten welche am besten zum Wandern geeignet sind. Garmins topographische Karte von Deutschland ist sehr genau. Man erkennt Gebäudeflächen, weiß wo Laub und wo Nadelwald vorhanden ist, es ist jeder kleine Bach und jeder Feldweg eingezeichnet. (Nicht jeder, aber fast…)

Straßenkarten
Dann gibt es auch noch Straßenkarten wie die Garmin City-Navigatorkarten. Diese sind routingfähig und können benutzt werden um sich von A nach B navigieren zu lassen. Diese werden auch am häufigsten aktualisiert und enthalten jede Menge POI (Points Of Interest).

Nautische Karten
Als letztes gibt es noch nautische Karten welche zur Navigation auf See benutzt werden können.

Es gibt eigentlich für die meisten Länder Karten die auch mit den Garmin etrex GPS-Geräten kompatibel sind. Das heißt nicht dass diese auch von dem Hersteller Garmin sein müssen.

Routenführung
Ist ein Gerät Routingfähig so kann es mir sagen wann ich abbiegen muss um mein Ziel zu erreichen. Somit ist eine automatische und intelligente Routenplanung möglich wie bei einem klassischen „Navi“.

Höhenmesser
Der Höhenmesser zeigt einem mit Hilfe des Luftdrucks die aktuelle Höhe an und zeichnet die Höhe auf den vergangenen Kilometern auf. Es ist wichtig zu wissen das die Anzeige des barometrischen Höhenmessers stark von den Wetterverhältnissen abhängt.

Elektronischer Kompass
Der elektronische Kompass muss regelmäßig kalibriert werden, dies ist aber schnell geschehen. Im Prinzip funktioniert der Kompass gut, ich habe aber normalerweise immer noch einen „richtigen“ Kompass dabei.

Technische Details:

  • max. 25 Stunden Betriebsdauer mit nur 2 AA Batterien
  • 2 GB MicroSD Kartenslot (nur bei dem etrex Legend und etrex Vista)
  • PC Schnittstelle via USB
  • Helles Display, auch bei Sonnenschein gut lesbar

Weitere Funktionen
POI (Points Of Interest), Eintragen eigener Wegpunkte, Kalender, kleine Spiele, Sonnen- und Mondkalender, Tag- und Nachmodus, verschiedenen Spracheinstellungen, Wasserdicht, Geocaching Modus und noch viele mehr…

Fotos des Garmin Etrex Vista HCx

Es gibt noch weitere Serien von Garmin die teilweise größer sind, mehr Funktionen bieten oder sogar einen Touchscreen bieten. Aber seit dem Chip Upgrade vor einiger Zeit stehen die GPS-Geräte zumindest was die Genauigkeit angeht ihren „großen“ Geschwistern in nichts nach. Meiner Meinung ist die etrex Serie aber auch handlicher als die GPSmap Serie und robuster als die Oregon sowie die Colorado Serie.

Bei längeren Touren sollte man sich nicht auf das GPS-Gerät verlassen und auf jeden Fall Karte sowie Kompass zur Orientierung dabei haben.

Meine persönliche Erfahrung
Ich bin sehr zufrieden mit meinem Garmin etrex Vista HCx und kann dieses jedem nur weiterempfehlen. Ich habe das etrex Vista eigentlich bei jeder Outdoor Tour mit dabei! Egal ob Wandern, Reisen, Autofahren oder Geocachen. Vor dem Kauf sollte sich jeder gut überlegen welche Funktionen er von dem GPS-Gerät nutzen möchte um das geeignete Modell zu finden. Ich würde mich jederzeit wieder für das Top-Modell Garmin etrex Vista HCx entscheiden da ich alle Funktionen für sinnvoll erachte.

5 Gedanken zu „Garmin GPS-Geräte – Vergleich der Etrex Serie

  1. Hallo,

    guter Artikel. ich schwanke zwischen den Vista und den Legend. Möchte das Gerät hauptsächlich für Radtouren nutzen.
    Welche Erfahrungen haben Sie mit dem Kartenmaterial?
    Viele Grüße
    Frank Schmolke

  2. Die Karten sind sehr gut und auch sehr ausführlich. Die topographische Karte von Deutschland hat fast jeden Weg. Selbst kleine unscheinbare Feldwege sind oft eingezeichnet.
    Ich habe einen Freund welcher das GPS auch zum Radfahren benutzt und er ist sehr zufrieden. Es empfiehlt sich dann vorher auf einer entsprechenden Seite im Internet den GPS-Track herunterzuladen und auf das GPS zu übertragen. Somit kann das GPS Gerät einen den Fahrrad weg entlag navigieren.

  3. Bei Sonnenlicht machen die alle mehr oder weniger Probleme. Da hilft manchmal nur noch das „Verkriechen unter der Jacke. Ebenso sollte man beachten, dass alle diese „Mäusekinos“ im Alter schwächer werden.
    Gruß aus Bayern
    Kalli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.