Auslands-BAFöG – Australien

Auslands-BAFöG Australien
Auslands-BAFöG Australien

Im Ausland studieren ist leider nicht kostenlos. Es fallen Studiengebühren an, ein Flug kostet Geld, Miete muss gezahlt werden und der Lebensunterhalt ist auch nicht umsonst. Aber zum Glück gibt es das Auslands-BAFöG welches zumindest einen Teil der Kosten deckt!

Auslands-Bafög Spartip: Suchst du eine kostenlose Kreditkarte mit der du kostenlos Geld im Ausland abheben kannst? Dann eröffne direkt ein kostenloses Konto bei der DKB oder les dir zuerst meinen Artikel darüber durch! Das ist die günstigste Möglichkeit das Geld vom Auslandsbafög abzuheben. Ich habe in Australien mein Auslandsbafög immer mit der DKB Kreditkarte ohne Gebührenzahlung bei allen Banken abheben können! Keine versteckten Kosten!

Wer ist für das Auslands-Bafög für Australien zuständig? Die zentrale Anlaufstelle für Australien ist das Studentenwerk Marburg. Dieses und nur dieses ist für ALLE Auslands-BAFöG Anträge für Australien verantwortlich.

Wer ist Auslands-Bafög berechtigt? Nur weil ihr kein Inlandsbafög bekommt heißt das noch lange nicht das ihr kein Auslandsbafög bekommt. Dies ergibt sich durch den höheren Bedarf. Dieser ergibt sich aus einem Auslandszuschlag, den zu zahlenden Studiengebühren und evtl. Reisekosten. Deshalb sollte sich jeder für Auslandsbafög bewerben, auch wenn er kein Inladsbafög bekommt! Hier findet Ihr die offiziellen Vorraussetzungen für das Auslandsbafög.

Wieviel Geld bekommt man als Auslandsbafög Berechtigter? Erstmal: Pauschal kann man das nicht sagen. Aber es gibt zum einen das Inlandsbafög plus folgende länderspezifische Zuschläge. Hier die Zuschläge für ein Studium im Ausland:

Zum weiterlesen, auf „weiter“ klicken…

  • Studiengebühren (bis 4600€)
  • Flugpauschale (bis 1000€)
  • Auslandszuschlag (85€ pro Monat)

Dies wird zu dem maximalen normalen BAFöG Satz von ca. 560€ hinzuaddiert.

Somit hat man bei 6 Monaten Auslandsaufenthalt mit maximal ca. 9000 € zu rechnen. Dies ist natürlich von dem persönlichen und elterlichen Vermögensstand abhängig.

Ein gutes Maß für die Höhe der vorraussichtlichen BAFöG Leistung ist der Bafög Rechner auf http://www.bafoeg-rechner.de/. Wichtig ist das man dort das Auslandsstudium, die Studiengebühren sowie die Flugkosten angibt.

Normalerweise erfolg die Auszahlung in Monatsraten. Es ist aber sinnvoll eine Vorrauszahlung zu erbitten, in diesem Fall wird der gesamte Auslands-BAFöG Betrag sofort ausgezahlt. Ist dies gewünscht, muss man diese Forderung bei der Antragsstellung mit angeben. Dies ist möglich da man im Normalfall die Studiengebühren, den Flug und meist auch die erste Miete vorstrecken muss und dann erst das Auslands-BAFöG ausgezahlt wird.

Welche Unterlagen muss ich für den Auslands-Bafög Antrag einreichen? Zu aller erst werden die Standart BAfög Formulare benötigt, diese solltem der schon ein mal einen Inlands BAFÖG Antrag gestellt hat bekannt sein und noch ein zusätzliches Formular für das Auslandsstudium. Dies entspricht dann den folgenden Formularen:

  • Formular 1 (Antrag auf Ausbildungsförderung)
  • Anlage 1 zu Formblatt 1 (Lebenslauf, nur Erstantrag)
  • Zusatzblatt zu Formblatt 1 (Erklärung über die Vermögenswerte)
  • Formular 3 (ggf. für beide Elternteile)
  • Formular 6 (Antrag für eine Ausbildung im Ausland)

Diese Formulare sind alle bei dem Studentenwerk Marburg zu finden. Ich habe nur die minimalen Formulare angegeben, in speziellen Fällen werden noch weitere benötigt. Bitte im Studentenwerk Marburg informieren.

Um das elektronische Ausfüllen der PDF Formulare des Studentenwerks zu erleichtern kann man das kostenlose Programm Cabaret nutzen. Mit dessen Hilfe kann man die Eingaben speichern, was standardmäßig leider nicht möglich ist.

Welche Unterlagen sind zusätzlich zu den BAFÖG-Antrags Formularen noch notwendig?

  • Nachweis über sämtliche Vermögenswerte (Bankkonten, Bausparguthaben, Aktienfonds, Barvermögen usw.)
  • Nachweis über die tatsächlich gezahlten Studiengebühren
  • Nachweis über die Flugkosten
  • Zulassungsbestätigung der ausländischen Hochschule
  • Sprachnachweis
  • Einkommenssteuerbescheid der Eltern

Welche Fristen sind bei der Antragsstellung einzuhalten? Erstmal vorweg: Ihr solltet euch so früh wie möglich um den Auslands-Bafög Antrag kümmern. Am besten ein halbes Jahr im Vorraus. Ihr könnt auch einen formlosen Antrag zur Fristwahrung  stellen. Dieser muss im Prinzip nur den Satz „…hiermit stelle ich einen formlosen Antrag zur Fristwahrung…“ enthalten.

Weitere Informationen zum Auslands-Bafög für Australien findet ihr auch unter:

http://www.gostralia.de

http://www.bafoeg-rechner.de

Ich hoffe ich konnte euch einen kurzen Überblick über die Bantragung des Auslandsbafögs geben. Ich kann leider keine Garantie für die Richtigkeit geben deswegen informiert euch bitte auf jeden Fall beim dem zuständigen Studentenwerk.



DKB Privatdarlehen

Studentenwerk Marburg
Amt für Ausbildungsförderung
Erlenring 5
35037 Marburg

Telefon: +49(0)6421 / 296-0
Telefonische Sprechzeiten: 10 – 12 Uhr, Montags und Mitwochs