Internet in Australien

Internet und Strom in Brisbane
Internet und Strom in Brisbane

Manchmal merkt man schon das man in Australien am anderen Ende der Welt ist. Manche Dinge sind halt einfach verschieden… Aber wieso gerade das Internet? Was hier anderst ist? Das Internet ist im Prinzip überall limitiert, das heißt man hat ein Datenlimit. Überschreitet man dieses wird das Internet auf doppelte ISDN Geschwindigkeit (max. 16KB pro Sekunde) runtergedrosselt…

Wir haben ein Limit von 15GB pro Monat und das wurde bereits am 10. August überschritten… Und es macht wirklich kein Spaß sich eine ISDN Leitung mit 6 Leuten zu teilen… Zum Glück funktioniert Skype aber selbst mit dieser Geschwindigkeit noch einigermaßen gut! Unser „Land Lord“ (so heißen die Vermieter hier) kümmert sich aber glücklicherweise um einen neuen Vertrag…

Dazu kommt aber noch das wir in den letzten Tagen unter starken Stromschwankungen gelitten haben. Die Lichter flackern und gehen manchmal ganz aus… Aber das schlimmste ist das unser Internet-Router das nicht so gerne hat und nach jedem Flackern neugestartet werden muss. Heute wars dann so weit und der Strom war für 2 Stunden komplett weg. Unser „Land Lord“ (eigentlich ist sie ne Land Lady) hat aber direkt ein paar Elektriker hergeschickt und jetzt schein alles wieder gut zu sein!

2 Gedanken zu „Internet in Australien

  1. Da muss man ja froh sein einen Notebook-Akku als Quasi-USV zu haben. Ein Desktop-PC wäre über ständige Stromausfälle wahrscheinlich auch nicht glücklich 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.