Dingo Fence – Längster Zaun der Welt

Dingo Zaun
Dingo Zaun

Der Dingo Zaun (engl. Dingo Fence) ist der längste Zaun der Welt. Er wurde um 1880 gebaut und 1885 fertiggestellt. Dieser Zaun soll die Dingos (australische Wildhunde) von dem südöstlichen Part Australiens trennen und die dortigen Schafe zu schützen.

Der Zaun erstreckt sich über mehr als 5300km von Südaustralien nach Ostaustralien. Die Australier behaupten gerne der Zaun sei mehr als doppelt so lang wie die Chinesische Mauer. Das ist aber schlichtweg falsch. Sie vergleichen den Zaun immer nur mit der 2400km langen Hauptmauer. Die gesamte chinesische Mauer umfasst aber über 8000km! Aber viele glauben auch das man die chinesische Mauer aus dem Weltall aus sehen kann. Das stimmt auch nicht! Erst recht nicht vom Mond. Könnte man die chinesische Mauer (Breite von ca. 4 -10m) vom Weltraum aussehen müsste man auch jede größere Landstraße sehen können.

Aber man kann sagen das der Dingo Zaun durchaus eine beeindruckende Länge hat und auch zu den längsten vom Menschen gebauten Strukturen der Welt gehört.

Auf den Bildern könnt ihr noch genau sehen wo der Dingo Zaun verläuft und die Google Maps Karte führt euch zu einem ganz bestimmten Punkt, dem Camerons Point, des Dingo Zaunes. Dort treffen sich die Grenzen von den drei australischen Staaten Queensland, New South Wales und South Australia.

Größere Google Maps Karte starten[maptype=G_HYBRID_MAP; scrollwheelzoom=disabled;gpxview=all]