Routeburn Track – North Branch

Routeburn Track - North Branch

Thomas und ich verbrachten 2 Tage und eine Nacht auf dem North Branch des Routeburn Tracks. Der Routeburn Track ist einer der bekanntesten Tracks Neuseelands und fuehrt durch dichten Regenwald und ueber den 1255 Meter hohen Harris Saddle was dem Track einen alpinen Touch verleiht. Allerdings ist der Track wegen seiner Beliebtheit auch stark frequentiert.

Da Thomas und ich eigentlich eher auf der Suche nach „einsameren“ Tracks sind kam dieser zuerst nicht in Frage aber dann haben wir einen besonderen Teil des Tracks auf den Karten endeckt. Der noerdliche Zweig (North Branch) des Routeburn Tracks wird von nur wenigen begangen da er von dem eigentlichen Track wegfuehrt. Wir durften aber feststellen das gerade dieser Teil wunderschoen ist. Anstatt eines breiteren Weges folgt man nur einem sehr schmalen Pfad der nur spaerlicher markiert ist. Bis zur ersten Huette wandert man noch mit dem anderen Wanderern aber dann verlaesst man den Track und betritt ein wunderschoenes Tal. Direkt am Anfang steht auch schon das erste River Crossing an, was uns gefreut hat, denn so nen River zu ueberqueren macht richtig Spass. 🙂

Der Track fuehrte uns durch das Tal zu einem einsamen grossen Stein unter dem wir feuer machten und kochten. Wenn man will kann man auch sehr gut darunter schlafen, wir haben uns aber doch fuer unser Zelt entschieden. Ausser uns haben wir niemanden auf dem North Branch getroffen. Wir hatten tolles Wetter und die Wanderungen waren mit 5 Stunden nicht zu lang so das wir diesesmal jede Menge Zeit hatten uns in der warmen Sonne zwischen den teilweise schneebedeckten Bergen auszuruhen. Unser Trink- und Kochwasser holen wir uebrigens einfach aus den Bergfluessen! Manchmal muss man das Wasser mit Tabletten reinigen aber oft kann man es auch einfach so trinken.

Die naechsten beiden Tage kommt jeweils ein neuer Blog Eintrag der automatisch veroeffentlich wird. Vieleicht ohne Bilder, wenn ohne werde ich die ein paar Tage spaeter nachreichen.

Fuer diesen Beitrag habe ich aber schon ein paar Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.