Uni, Party und Freizeit

Donnerstag, 30. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Regatta Hotel

Regatta Hotel

Die zweite Woche an der QUT ist vorbei! So langsam geht es hier richtig los! In jedem Fach haben wir Übungen zu erledigen und während des Semester müssen wir “Assignments” abgeben, welche benotet werden und zum Teil in unsere Endnoten eingehen! Bisher scheint das aber alles machbar zu sein, man darf nur den Anschluss nicht verpassen.

Aber trotz des steigenden Arbeitsaufwandes bleibt immer noch Zeit zum Feiern und für Freizeit! So waren wir gestern mit 4 Amerikanern und einer Schottin (welche aber Deutsch spricht da sie deutsche Eltern hat) im “Regatta Hotel” feiern! Das “Regatta Hotel” gehört zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt! Tagsüber ein historisches Gebäude in Queenslander Stil, Hotel und gutes Restaurant. Abends verwandelt sich das “Regatta” in einen Club mit 2 Tanzflächen, einer Kellerbar und vielen weiteren Theken! Und das Regatta Hotel ist nur 200 Meter von unserem Haus entfernt!

Heute Nachmittag war ich an der UQ (University of Queensland) geocachen. Die UQ ist neben der QUT und der Griffith University eine der 3 großen Universitäten in Brisbane!

Anbei noch ein paar Bilder der UQ bei Nacht und des “Regatta Hotels”!

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit | Ein Kommentar

Home Sweet Home – Mein Zimmer in Brisbane

Dienstag, 28. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Mittlerweile sind wir seit gut 3 Wochen in Australien und seit 2 Wochen wohne ich nun auch in unserem Haus in Brisbane! Meine Mitbewohner sind alle sehr nett und halten das Haus auch mit ordentlich ;-)

Heute gibts nicht viel Text aber dafür ein paar Bilder. Die ersten 3 Bilder sind mein Zimmer und auf dem Rest seht ihr Küche, Wohnzimmer, Bad und unseren Garten! Auf dem letzten Bild ist Matzes Zimmer! Jetzt müsst ihr euch nur noch 4 weitere Zimmer, einen Flur, noch ein weiteres Bad und 2 Toiletten vorstellen und ihr kennt unser Haus! :-) Wir fühlen uns hier sehr wohl! Auch die Lage ist einfach perfekt, da wir die Fähre, den Zug, den Bus, den Liquor Store und ne große Mall mit allem was das Herz begehrt in direkter Nähe haben!

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | Beitrag kommentieren

Bushwalk in Australien

Sonntag, 26. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Bushwalk in Australia - For more Pictures scroll down!

Bushwalk in Australia - For more Pictures scroll down!

Heute haben wir einen Bushwalk im Lamington National Park gemacht! Was ist ein “Bushwalk“? Ein Bushwalk ist eine Wanderung durch den tiefen subtropischen Regenwald Australiens! (Ich glaub die Australier nennen jede Wanderung durch jegliche Art von Wald “Bushwalk ;-) ) Heute morgen haben wir uns ein Auto gemietet und dann ging es 2 Stunden in Richtung süden. Die Autofahrt an sich war schon ein Erlebnis! Wieso? Naja hier herrscht linksverkehr, sprich alle Autos fahren links und nicht rechts. Dementsprechen sind alle Vorfahrtsregeln auf den Kopf gestellt, das Lenkrad ist auf der falschen Seite, der Blinker ist rechts und nicht links und wenn man rückwärts fährt muss man sicht nach links umdrehen. Echt ein komisches Gefühl! Thomas ist hin gefahren und ich bin zurück gefahren. Hat aber eigentlich ganz gut geklappt aber man muss sich echt ganz schön konzentrieren!

Irgendwann sind wir dann aber doch gut im “Lamington National Park” angekommen. Der Park gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO und ist der größte subtropische Urwald Australiens!  Dort haben wir dann zwei Wanderungen gemacht. Zum einen den “Cave Circuit” welcher durch den tiefen Dschungel an großen Höhlen und Steinwänden vorbeigeführt hat. Danach haben wir erstmal unsere selbstgemachten Sandwiches gegessen und sind dann weiter gezogen. Unser nächstes Ziel war ein Wanderweg welcher uns auch durch den Urwald zu einem Fluss geführt hat. In dem Fluss sollte man besser nicht schwimmen, da dort Aale hausen und diese wohl ganz gerne mal an Badegästen rumknabbern. Aber das Wetter war sowieso nicht zum Baden geeignet… Solche Wanderungen in den National Parks kann ich jedem empfehlen. Ist eigentlich auch leicht selbst zu organisieren. In jedem dieser Parks bekommt man ausführliche Karten über die Wanderwege und bei den “Bushwalks” ist auch für jeden was dabei. So gibt es leichtere Wege bis zu einer Stunde und längere bis zu 8 Stunden. Insgesamt haben wir heute 15 km und 560 Höhenmeter zurückgelegt! Weiter unten findet ihr auch den GPS Track dazu! Nebenbei haben wir auch wieder zwei Geocaches gemacht.

Insgesamt war dies ein sehr schönes Wochenende. Morgen geht unser Studium an der QUT wieder weiter und zwar so richtig! In der zweiten Woche beginnen alle Übungen und damit jede Menge Arbeit… :-)

Elevation Profile
Google-Maps Karte .

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit, Wandern | Beitrag kommentieren

Australian Wildlife – Ausflug zur Gold Coast

Samstag, 25. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
For more Pictures klick here!

For more Pictures scroll down! Mehr Bilder weiter unten!

Heute (Samstag) habe ich an einer von der QUT organisierten Tour an die Gold Coast teilgenommen! Zuerst waren wir in einem Tierpark in welchem alle für Australien typischen Tiere zu finden waren! Dazu gehören Kängerus, Koalas, Wombats, Tasmanische Tiger Teufel, Krokodile, Dingos und noch viele weitere Tiere! Wir konnten auch ein Foto mit einem Koala machen! Die Viecher sind ganz schön borstig… Morgens früh ging es von der QUT mit dem Bus in Richtung Küste. In dem Park angekommen hatten wir dann 3 Stunden zur freien Verfügung um uns in dem Park umzugucken.

Danach gabs Mittagessen und wir sind noch weiter zum “Surfers Paradise” gefahren, das ist ein besonderer Strandabschnitt an der Gold Coast! Dort haben wir noch kurz die Restsonne genießen können um uns dann wieder auf den Heimweg nach Brisbane zu machen! Wieder einmal habe ich ein paar nette “Internationals” besser kennen lernen können und wir hatten alle einen schönen Tag! Morgen machen wir uns auf zu einem “Bushwalk“. So heißen hier Wanderungen durch den Urwald. Diesen Trip organisieren wir aber selber! Morgen vieleicht schon mehr davon… So muss gleich auch ins Bett damit ich morgen fit bin!

Hier die Bildern der Australischen Tiere!

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit | 6 Kommentare

Hausparty @ Landsborough und Geocaching

Freitag, 24. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Mehr Bilder weiter unten!

Mehr Bilder weiter unten!

Gestern Abend hatten wir unsere erste eigene Hausparty (Landsborough ist unsere Strasse)! Jeff, der Amerikaner welcher hier wohnt, hatte ein paar Leute zum BBQ eingeladen und selbstverständlich wurden dabei auch ein paar Bier getrunken ;-) Thomas, Matthias und ich haben uns auch dazu gesellt und mitgefeiert! Es waren wieder verschiedenste Nationaliäten vertreten wobei diesmal Nordamerika dominierte, sonst ist meistens Europa am stärksten vertreten… So waren wir 7 Amerikaner(innen), 2 Kanadier, 3 Koreaner(innen) und 3 Deutsche.

Wir haben den ganzen Abend zusammen auf der Veranda gesessen und jede Menge Spaß gehabt! Ein Kanadier und eine Amerikanerin sind sich sogar ziemlich nah gekommen. Später kamen auch noch 2 Amerikanische Mädels dazu, die absolut jedes Klische eines Amerikanischen Cheerleaders erfüllt haben, sympatisch und schlau wirken gehörte nicht wirklich zu deren Qualitäten, waren halt sehr “tussig” … ;-) Aber lustig wars! Beide waren Blond und eine hieß sogar “Sunny” und das war ihr echter Name… :-D

Heute Nachmittag waren wir dann ne Runde Geocachen! Wer nicht weiß was Geocachen ist kann das am besten auf meiner Seite in dem Geocaching-Artikel (Moderne Schatzsuche mit GPS) nachlesen! Thomas, Matze, Kun (Koreanerin die hier lebt) und ich sind zusammen losgezogen um Schätze zu finden! Und wir konnten auch 4 Schätze finden!  Einer war in einem hohlen Baum versteckt, ein anderer in einer Mauer, einer in einem schönen Park und der letzte unter einer Brücke!

Wenn ihr auf “weiter” klickt seht ihr auch die Bilder der Hausparty und vom Geocachen!

weiter…

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit | 3 Kommentare

DELL’s Internationale Garantie ist super!

Mittwoch, 22. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
internationale DELL Garantie

internationale DELL Garantie

Dank dem tollen Support von DELL läuft mein Laptop (Inspiron Serie) wieder! Ich bin echt froh das ich einen 3 Jahres Vor-Ort Service abgeschlossen habe. Dank der DELL Gewähleistung, welche auch international gilt, konnte mein Notebook heute kostenlos in Australien repariert werden.

Hätte nicht gedacht das dies so schnell und einfach klappt mit der internationalen Garantieleistung. Zuerst hatte ich bei DELL in Deutschland angerufen und nachgefragt ob die Garantie auch international gilt. Dies ist wohl generell der Fall wenn DELL in dem angefragten Land vertreten ist und somit die Garantie vor Ort erfüllen kann.

Aber: Normalerweise sollte man bevor man einen längeren Auslandsaufenthalt plant seine Service Tag Nummer bei DELL transferieren. Die Service Tag Nummer ist eine Nummer welche jedes Notebook von DELL eindeutig kennzeichnet. Diese Service Tag Nummer wird aber nur in einer nationalen Datenbank gespeichert. Mit dem Transfer kann man die Nationale in eine internationale Service Tag Nummer umwandeln. Hier der Link zu der etwas versteckten Seite: DELL internationale Garantie

Leider hatte ich dies nicht gemacht. Aber der DELL Mitarbeiter an der Hotline empfahl mir einfach mal in Australien anzurufen und nachzufragen ob diese nicht auch so eine internationale Garantie gewährleisten können. Das tat ich auch und siehe da für die DELL Mitarbeiter im Ausland war es überhaupt kein Problem meine Garantie abzuwickeln. Es hat nur etwas länger gedauert da der entsprechende Mitarbeiter sich zuerst Zugriff auf die europäische DELL Datenbank verschaffen musste.

Am nächsten Tag kam ein DELL Techniker vorbei und tauschte mein Display aus. Das hat leider nicht geholfen. Am darauffolgenden Tag kam dieser nocheinmal wieder und tauschte meine Grafikkarte. Dies hat den Fehler beseitigt und jetzt kann ich auch wieder öfter bloggen und wie ihr seht kann ich jetzt auch wieder ö’s ä’s und ü’s in Australien tippen. ;-)

Außerdem habe ich ein neues Display obwohl das alte nicht kaputt war ;-)

Für alle die weniger Computer interessiert sind, als nächstes kommt auch bestimmt wieder ein interessanterer Beitrag :-)

Thema: Allgemein, Auslandssemester Australien, Computer | Ein Kommentar

Queensland University of Technology – Erster Tag

Dienstag, 21. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Queensland University of Technology

Queensland University of Technology

Gestern haben an der Queensland University of Technology die Vorlesungen begonnen! Ich hatte gestern auch die ersten Vorlesungen meines Auslandssemesters an der QUT. Morgens ging es ganz entspannt mit der Faehre ueber den Brisbaneriver zur Uni. Die QUT hat 3 “campusses”. Ich studiere an zwei davon. Ich habe den Kurs “Professional Communications” an dem Kelvin Grove Campus und die Kurse “Enterprise Systems”, “Websites for E-Commerce” und “Global Business” an dem Gardens Point Campus. Beide sind direkt in der Stadt gelegen. Kelvin Grove liegt ein wenig noerdlich und Gardens Point liegt direkt in der Flussbiegung umgeben von Brisbane’s grossem Botanischen Garten!

Beide Standorte der QUT sind von ueberall gut zu erreichen und es faehrt alle 15 Minuten ein kostenloser Shuttle Bus von Campus zu Campus. Die Vorlesung “Enterprise Systems” beschaeftigt sich mit ERP Systemen. In diesem Fall mit SAP. In diesem Kurs werde ich die an meiner Uni erlernten Kenntnisse im ERP Bereich vertiefen koennen und mich vor allem in der Praxis mit diesen auseinandersetzen koennen. Die QUT wird direkt von SAP unterstuetzt und nutzt das aktuellste SAP System. Wir werden einen Systemzugang bekommen und in etlichen Uebungen intensiv mit dem System arbeiten. SAP bedeutet schlicht und einfach “SystemAnalyse und Programmierung”. Auf Bitte der Dozentin habe ich dem Plenum vorgetragen wie dies auf Deutsch ausgesprochen wird. Die QUT wirbt damit eine Universitaet “for the real world” zu sein und bisher erfuellt die QUT diese Erwartungen auch!

Man merkt deutlich das Universitaeten wie die Queensland University of Technology deutlich mehr Gelder und Studenten als unsere Unis haben (Auch wenn unsere Hochschule Bonn-Rhein-Sieg ja schon super ausgestattet ist).  So hat die QUT 40000 Studenten inklusive 4500 internationaler Studenten. Unsere Hochschule hat gerade mal 4500 Studenten insgesamt! Die Bibliothek bietet allen Studenten 24 Stunden / 7 Tage die Woche Zugriff auf modernste Computer mit 21″ LCD-Bildschirmen. Es gibt auch einen Multimedia Bereich dort findet man sogar 26″ Bildschirme mit Sesseln davor und Sofaecken mit LCD-Fernsehern an welche man eigene Rechner anschliessen kann. Auch die Organisationsstruktur unterscheidet sich stark von unserer. Man hat oft das Gefuehl eher ein Kunde als ein Student zu sein. Das liegt aber auch sicherlich an den hoeheren Studiengebuehren. Aber Studium wird hier in Australien auch einfach anderst angesehen als bei uns. So laufen in Australien zum Beispiel regelmaessig aufwendige Werbespots der QUT im Fernsehen und im Kino!

Aber am besten guckt ihr euch selber die Bilder der Queensland University of Technology an:

Thema: Auslandssemester Australien, University | 6 Kommentare

Auslands-BAFöG – Australien

Montag, 20. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Auslands-BAFöG Australien

Auslands-BAFöG Australien

Im Ausland studieren ist leider nicht kostenlos. Es fallen Studiengebühren an, ein Flug kostet Geld, Miete muss gezahlt werden und der Lebensunterhalt ist auch nicht umsonst. Aber zum Glück gibt es das Auslands-BAFöG welches zumindest einen Teil der Kosten deckt!

Auslands-Bafög Spartip: Suchst du eine kostenlose Kreditkarte mit der du kostenlos Geld im Ausland abheben kannst? Dann eröffne direkt ein kostenloses Konto bei der DKB oder les dir zuerst meinen Artikel darüber durch! Das ist die günstigste Möglichkeit das Geld vom Auslandsbafög abzuheben. Ich habe in Australien mein Auslandsbafög immer mit der DKB Kreditkarte ohne Gebührenzahlung bei allen Banken abheben können! Keine versteckten Kosten!

Wer ist für das Auslands-Bafög für Australien zuständig? Die zentrale Anlaufstelle für Australien ist das Studentenwerk Marburg. Dieses und nur dieses ist für ALLE Auslands-BAFöG Anträge für Australien verantwortlich.

Wer ist Auslands-Bafög berechtigt? Nur weil ihr kein Inlandsbafög bekommt heißt das noch lange nicht das ihr kein Auslandsbafög bekommt. Dies ergibt sich durch den höheren Bedarf. Dieser ergibt sich aus einem Auslandszuschlag, den zu zahlenden Studiengebühren und evtl. Reisekosten. Deshalb sollte sich jeder für Auslandsbafög bewerben, auch wenn er kein Inladsbafög bekommt! Hier findet Ihr die offiziellen Vorraussetzungen für das Auslandsbafög.

Wieviel Geld bekommt man als Auslandsbafög Berechtigter? Erstmal: Pauschal kann man das nicht sagen. Aber es gibt zum einen das Inlandsbafög plus folgende länderspezifische Zuschläge. Hier die Zuschläge für ein Studium im Ausland:

Zum weiterlesen, auf “weiter” klicken…

weiter…

Thema: Auslandssemester Australien, Organisatorisches | 2 Kommentare

Stradbroke Island

Montag, 20. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Stradbroke Island - Mehr Bilder weiter unten!

Stradbroke Island - Mehr Bilder weiter unten!

Das letzte Wochenende haben wir auf Stradbroke Island verbracht. Stradbroke Island ist eine 38 km lange Sandinsel die an der Ostkueste Australiens liegt. Dieses Wochenende wird von der QUT organisiert und man kann sich dafuer vorher anmelden! Das sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen! Man muss sich aber schon frueh anmelden da die Plaetze begrenzt sind und nach weniger als einer Woche ausverkauft sind!

Freitag morgen haben wir uns mit einer Gruppe von 100 internationalen Studenten auf den Weg gemacht. Zuerst mit dem Bus, dann mit der Faehre und dann wieder mit dem Bus fuhren wir zu unserem Beachresort. Dort angekommen wurden wir zufaellig in Gruppen aufgeteilt und haben unseren Zimmerschluessel bekommen. Allerdings gab es nur einen Schluessel fuer bis zu 5 Leute, das sollte die Kommunikation foerdern! Und das hat auch ganz gut geklappt. Auf dem Wochenende haben wir jede Menge Leute kennengelernt, fast zu viele… Alle sind von woanderst her, jeder hat was zu erzaehlen!

Uns wurde auch ein umfangreiches Programm an Aktivitaeten geboten! Am Freitag Nachmittag haben wir einen Surfkurs gemacht. Das hat jede Menge Spass gemacht! Es ist ein tolles Gefuehl wenn man auf dem Bord liegt und ploetzlich merkt wie einen die Welle mitreisst und man schneller wird. Das ist auch der Moment in dem man versuchen muss aufzustehen um dann die Welle zu reiten! Zwar habe ich nur 3 oder 4 mal fuer ein paar Sekunden auf dem Bord gestanden aber da hilft nur ueben, ueben und nochmals ueben… Samstag morgen hatte ich frei und habe eine lange Wanderung am Strand gemacht. Am Nachmittag waren wir noch mit der Gruppe wandern. Auf einem sehr schoen angelegten “Walkway” sind wir auf den steilen Kuestenwaenden gewandert. Von dort hatte man eine wunderbare Aussicht. So konnten wir auch grosse Wale und Delphine sehen! Auf dem Rueckweg sind wir noch an einem Waldstueck vorbeigekommen in dem es  von Flughunden (eine Art Fledermaus) nur so wimmelte! Da waren bestimmt hunderte! Am Sonntag haben wir eine Kayaktour gemacht auf welcher wir auch noch einmal Delphine gesehen haben! Diese schwammen nur ca. 10 Meter vor unseren Kayaks rum!

Natuerlich gab es auf dem Wocheende auf was zu essen und selbstverstaendlich auch was zu trinken! ;-) Freitag Abend war Beachparty! Es ist sehr interessant auf Sandboden zu tanzen… :-) Samstag Abend waren wir in einem lokalen Pub und spaeter noch in einer Bar. Zwei sehr lustige Abende auf Stradbroke Island!

Dafuer das es hier Winter ist war es immer angenehm warm, nur Abends wird es doch recht kuehl. Aber das Wasser war sehr angenehm und es war auch nicht zu kalt um morgens um 9 Uhr surfen zu gehen!

Alles in allem war das ein ganz tolles Wochenende auf Stradbroke Island bei dem wir viele Leute kennengelernt haben, jede Menge Spass hatten und auch jede Menge erlebt haben! So koennte es ruhig weiter gehen! Aber heute hat erstmal die Uni hier begonnen, aber dazu bald mehr…

Hier noch ein paar der Fotos von den traumhaften Straenden und unserem Resort! Wenn ich die Fotos des “QUT Staff’s” habe gibt es noch ein paar mehr von den Aktivitaeten!

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit, Reisen | Beitrag kommentieren

Leben in der “3 Landsborough Terrace”

Donnerstag, 16. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Wir sind jetzt erfolgreich umgezogen und haben uns auch schon ganz gut eingelebt. Das Bier ist gekühlt und wir haben ein Bett, was braucht der Mensch schon mehr zum leben! Naja mal Spaß bei Seite, es ist echt super hier und wir haben bereits unsere Wäsche gewaschen, eingekauft und können nun auch “gesund” kochen! Schluss mit FastFood gestern gabs Burger (also selbstgemachte ;-) ) und heute gabs Nudeln mit Hack!

Mehr von der Wohnung gibts die Tage! Auch wenn ich wieder ä’s und ö’s tippen kann ist mein Laptop leider noch nicht repariert aber ich habe gestern mit dem DELL Support telefoniert! Vorraussichtlich wird nächste Woche ein DELL Mitarbeiter vorbeikommen und meinen Laptop reparieren! Ab dann wird es auch wieder ganz regelmäßige Einträge geben. Heute tipp ich nochmal auf Matzes MacBook!

Ich hab auch noch ne Menge zu erzählen… Von der Wohnung, einer Bootsfahrt auf dem Brisbane-River und dem vor mir liegenden Wochenende auf Strandbroke-Island!

Heute haben wir ein paar Bierchen mit dem koreanischen Pärchen und der Schwester des Koreaners getrunken! War ein schöner Abend!

Hier noch ein paar wenige Bilder von unseren ersten Mahlzeiten!

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | 6 Kommentare

Kostenlos Geld abheben mit Kreditkarte

Mittwoch, 15. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Kostenlose Kreditkarte

Kostenlose Kreditkarte

Im Ausland braucht jeder Geld. Die kostenlose Kreditkarte der DKB ist eine einfache Möglichkeit Bargeld im In- und Ausland abzuheben und keine Gebühren zu bezahlen. Die DKB Kreditkarte war einer der besten Tips die ich bekommen hatte bevor ich in mein Auslandssemester gestartet bin!

Unter www.dkb.de könnt ihr euer Cash Konto mit kostenloser Kreditkarte beantragen.

kostenloses Konto eröffnen

Die DKB (Deutsche Kredit Bank) bietet jedem die Möglichkeit kostenlos ein Konto zu eröffnen, eine EC-Karte und eine Kreditkarte zu bekommen. Geführt wird das kostenlose Bankkonto online.
Das beste an dem DKB Konto ist das es kostenlos ist und man auch kostenlos eine Kreditkarte bekommt. Für Leute die diese im Ausland nutzen wollen kommt es noch besser: Das Geld am Automaten abheben kostet keine Gebühren, man kann also weltweit gebührenfrei Bargeld vom Geldautomaten abheben! Die meisten anderen Banken ermöglichen das kostenlose Geld abheben nur bei ganz wenigen “offiziellen” Partnerbanken im Ausland und bei anderen Banken kostet es teilweise über 10€ pro Transaktion. Das kostenlose Abheben ist an jedem Bankautomaten mit dem VISA-Logo möglich.

Aber das gilt natürlich nicht nur für das Ausland. Auch in Deutschland kann man mit der DKB Kreditkarte oder der EC/Maestro Karte bei den meisten Banken gebührenfrei Geld abheben.

Ich habe die Vorteile der kostenlosen Kreditkarte das erste mal während meiner Summerschool in Kanada und jetzt wieder während meines Auslandssemester in Australien genutzt. Und das klappt wunderbar! Ich bin echt zufrieden.

Es gibt auch 2,05% Guthabenzinsen auf der DKB Visa Karte (Stand 12/2009).  Im Test 04/2009 der Wirtschaftswoche hat die DKB auch mit dem ersten Platz als beste Direktbank abgeschnitten. Zu einer Kreditkarte gehört natürlich auch ein Kredit. Standardmäßig wird einem ein Kredit in Höhe von 500€ eingerichtet, selbstverständlich auch mehr, wenn man mehr verdient. Nimmt man diesen in Anspruch fallen nur 7,9% Zinsen p.a. an.

Die DKB ist eine vertrauenswürdige Bank. Diese bietet einen sehr guten Service, sehr gute Leistungen, alles kostenlos und ohne irgeneinen Haken.

Es gibt noch andere Banken die eine kostenlose Kreditkarte und ein kostenloses Konto anbieten. Diese haben aber meistens Einschränkungen wie z.B. das man Student sein muss oder ein bestimmtes Einkommen haben muss. Dies ist bei der DKB nicht der Fall.

Alles in allem eine super Lösung um zu Hause, im Urlaub oder während des Auslandssemesters kostenlos Bargeld abzuheben. Ich bin froh das ich meine kostenlose Kreditkarte während meines Auslandssemesters in Australien habe!

Wie bekomme ich mein kostenloses Konto mit Kreditkarte? Einfach auf der DKB Seite das Formular ausfüllen und wegschicken!


Beantragen Sie Ihr Darlehen bei den Profis der DKB.
Jetzt beantragen!

Thema: Allgemein, Auslandssemester Australien, Organisatorisches | 6 Kommentare

Wohnungssuche in Brisbane erfolgreich!

Montag, 13. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Unsere Unterkunft in Brisbane

Unsere Unterkunft in Brisbane

Endlich habe wir ein zu Hause! Wir haben eine Wohnung in Brisbane gefunden und das laengere Suchen nach einer Unterkunft hat sich gelohnt! Insgesamt haben wir knapp eine Woche nach einer Unterkunft gesucht. Wir wohnen ab morgen zentral in einem schoenen “Queenslander“. Queenslander sind Holzhaeuser welche meist eine grosse Veranda haben die oft auch um das ganze Haus verlaeuft. Diese Art von Haeusern ist in Queensland sehr beliebt. Die Haeuser stehen auf “Stelzen” dies sorgt zum einen fuer eine bessere Ventilation und zum anderen schuetzt es vor Hochwasser aber damit muessen wir eher nicht rechnen! Diese Haeuser sind sehr schoen haben aber auch den Nachteil das diese kaum isoliert sind, sprich im Winter wird es kalt und im Sommer heiss. ;-) Aber zum Glueck sinkt die Temperatur im Winter durchschnittlich nicht unter 10 Grad Celsius.

Wir wohnen im westlichen Teil von Brisbane, der Stadtteil nennt sich “Toowong“.  Das klingt asiatisch aber hat anscheinend keinen asiatischen Ursprung. Toowong ist nur 5 km vom Stadtkern entfernt und es gibt jede Menge Einkaufsmoeglichkeiten direkt in der Naehe. Aber das beste ist, das wir nur 3 Minuten zu Fuss vom Faehranleger entfernt wohnen, so das wir jeden Morgen mit der Faehre, der sogenannten “City Cat“,  ueber den Fluss fahren koennen und an dem Anleger der Universitaet aussteigen koennen! Trotz dieser optimalen Vorraussetzungen zahlen wir inklusive Internet, Strom, Gas und Wasser “nur” 140$ die Woche, das entspricht ca. 300Euro im Monat! Und das ist wirklich guenstig, es gibt naemlich auch Leute die >240$ die Woche bezahlen! oO

Wir wohnen in einem sogenannten “shared-House”, sprich wir teilen das Haus noch mit anderen. Mit uns wohnt ein nettes koreanisches Paerchen, ein Australier und vermutlich zieht noch eine Amerikanerin ein aber das steht noch nicht fest. Zusammen mit Matze und mir wohnen wir also zu sechst in diesem wirklich geraeumigen Haus. Mehr Details folgen…

Anbei schon einmal die ersten Fotos unseres Hauses und einer Faehrfahrt mit der City Cat! Weiter unten findet ihr einen GoogleMaps Ausschnitt wo wir wohnen!

Vergroesserte Karte bei Google Maps anzeigen.
Wie ihr seht wohnen wir nicht weit von der Bahnstrecke aber das ist nur halb so schlimm. Die Zuege fahren nicht so oft. Als wir da waren ist die lauteste Art von Gueterzug vorbeigefahren und das war nicht allzu laut.

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane, Organisatorisches | 2 Kommentare

Wohnungssuche continues…

Sonntag, 12. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Heute haben wir leider eine Absage fuer unsere Wunschwohnung bekommen… Aber wir waren heute wieder fleissig, haben weitere Wohnungen rausgesucht, dort angerufen und auch 2 besichtigt. Davon war eine super aber es war leider nur ein Zimmer frei. Vieleicht findet sich fuer diese aber doch noch eine Moeglichkeit. Die andere war leider alles andere als cool…

Also morgen frueh aufgestanden und weitersuchen!

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | Beitrag kommentieren

Hausparty in Brisbane @ The Forrest

Samstag, 11. Juli 2009 | Autor:


Warning: mysql_get_server_info(): Access denied for user ''@'localhost' (using password: NO) in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10

Warning: mysql_get_server_info(): A link to the server could not be established in /www/htdocs/w00b32bd/blog/wp-content/plugins/xml-google-maps/xmlgooglemaps_dbfunctions.php on line 10
Hausparty in Brisbane

Bilder der Hausparty findet Ihr weiter unten!

Gestern Abend waren wir auf unserer ersten Hausparty in Brisbane! Das Haus nannte sich “The Forrest”… Wieso? Fragt mich nicht! Vieleicht weil es ein wenig zugewuchert ist, vieleicht aber auch weil hier jede Menge Leute ein und aus gehen vieleicht aber auch weil hier einmal eine “Couch” wahrhaftig in einem Baum hing. Auf jeden Fall ist “The Forrest” ein Haus welches die Besitzer hauptsaechlich zum Hosten von “Couchsurfern”* nutzen. Man kann dem Haus deutlich ansehen das hier praktisch jeden Abend Party gemacht wird und das hier des oefteren mehr als 20 Couchsurfer uebernachten. Die gesamte Bodenflaeche ist mit Matratzen belegt und die Veranda ist perfekt zum draussen feiern geeignet aber auch dementsprechend “zerrockt”! Aber die Leute waren sehr cool drauf und absolut multikulturell. Es waren 3 aus Kanada (Quebec), 1 Belgierin, 7 Deutsche, 6 Australier und eine Franzosin da. Teilweise Studenten, Work-And-Traveller oder auch nur Rumreisende! Spaeter sind wir noch alle zusammen zu einer weiteren Hausparty! Das war ein wirklich cooler Abend!

Vor der Party haben Matze und ich uns noch eine absolut geniale Wohnmoeglichkeit angeguckt! Heute Abend bekommen wir bescheid ob es klappt! Das waere echt genial! Aber leider haben sich sehr viele fuer diese guenstige und gut ausgestattete Wohnung interessiert… Noch rechnen wir uns keine zu grossen Chancen aus… Sonst haben wir heute aber noch mehr Wohnungen rausgesucht und hoffen Anfang naechster Woche eine feste Unterkunft gefunden zu haben… Markus und Dirk haben bereits eine feste Unterkunft und Thomas wird noch ein wenig Couchsurfen bis er eine gute Wohnung hat. Denn wenn man lange Sucht, hat man wirklich sehr gute Chancen in Brisbane eine klasse Wohnung, welche nicht zu teuer ist, zu finden!

*Exkurs: Was ist Couchsurfen? Dies ist eine grosse Online Gemeinschaft bei der man sich anmelden kann. Jedes Mitglied stellt auf Anfrage seine “Couch” kostenlos fremden Reisenden zur Verfuegung. Im Gegenzug kann jeder Couchsurfer auch bei jedem anderen Couchsurfer umsonst uebernachten. Oft hat man aber sogar ein Bett und nicht nur eine Couch. Die Sicherheit und das Vertrauen ist durch ein sehr ausgefeiltes Bewertungssystem gegeben.

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit | Ein Kommentar