Halloween in Brisbane

Samstag, 31. Oktober 2009 | Autor:

Heute haben Matthias und Kimberly anlässlich zu Halloween ein paar Kürbisse ausgehölt und ihnen mehr oder weniger hübsche Fratzen verpasst. Heute wird leider nicht Halloween gefeiert sondern gelernt… Dafür war ich gestern auf einer klasse Hausparty mit über 100 Leuten welche auch bis in die frühen Morgenstunden ging… Es wurde getrunken, erzählt und getanzt! Das Motto war “Orange meets Goon“. Also hat sich jeder Orange angezogen und Goon und Orangen mitgebracht! Goon ist hier der Boxenwein, wobei man den nicht wirklich als Wein bezeichnen kann ;-)  Wir hatten auf jeden Fall eine Menge Spaß!

Hier noch 4 Bilder der Kürbisköpfe:

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | 3 Kommentare

2nd Exam: Websites for E-Commerce

Donnerstag, 29. Oktober 2009 | Autor:

Morgen ist mein zweites “Final Exam” an der QUT. In “Websites for E-Commerce” haben wir einen voll funktionsfähigen Webshop entwickelt. Dazu gehört unter anderem ein professionelles Design, die Möglichkeit sich im Shop anzumelden, Produkte zu bestellen, durch den Produktkatalog zu “browsen”, eine Suchfunktion, eine Bewertungsfunktion und natürlich einen Administrationsbereich in dem der Shopbesitzer die Daten pflegen kann.

Matthias und ich haben ein Team gebildet und haben im Rahmen der Veranstaltung unser Projekt entwickelt. Als Thema haben wir uns einen “Tee und Kaffeehandel” ausgesucht.

Programmieren mussten wir das System mit ASP.NET und VB.NET und die Daten wurden in einer SQL-Datenbank gespeichert.  Als Webtechnologien kommen XHTML, CSS und JavaScript zum Einsatz. Zusätzlich zu der Programmierung haben wir  einen 50 Seitigen Report auf Englisch angefertigt welcher dem (fiktiven) Kunden als Dokumentation dient.

Die Prüfung morgen wird alle theoretischen Konzepte und deren praktische Anwendung abfragen.

Wer Interesse hat kann sich gerne die Screenshots von unserem Shop angucken:

Thema: Auslandssemester Australien, University | Beitrag kommentieren

Von Stürmen und undichten Dächern

Dienstag, 27. Oktober 2009 | Autor:

Regen im Haus

Regen im Haus

In Brisbane herrscht seit heute Nachmittag ein Unwetter und unser Haus ist nicht ganz dicht… Es regnet, nein es schüttet, seit dem späten Nachmittag hier in Brisbane. Außerdem Gewittert es auch ganz ordentlich. Seit 15 Uhr wurden hier über 10000 Blitze aufgezeichnet und es regnete in der Region um Brisbane teilweise bis zu 60mm in der Stunde! Zum Vergleich in Deutschland regnet es jährlich so um die 790mm pro Jahr. In ganz Queensland gab es gestern wohl 13000 Haushalte die vom Strom abgeschlossen waren. Wir waren zum Glück nicht betroffen. Monatelang kein Regen, das muss halt nachgeholt werden :-)

Dafür regnet es bei uns rein. Aber zum Glück hat sich der Regen genau die Stelle ausgesucht welche am wenigsten dramatisch ist. Den Flur vor der Eingangstür. Aber am besten guckt ihr euch das selber auf den Bildern an.

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | Ein Kommentar

Kleine Welt und große Zufälle

Montag, 26. Oktober 2009 | Autor:

Nico, mein erster Couchsurfer

Nico, mein erster Couchsurfer

Seit einer Woche habe ich Nico Lehmann, meinen ersten Couchsurfer*, bei mir Wohnen. Mitlerweile ist er von der Couch aufgestiegen und hat sogar ein eigenes Zimmer bei uns aber das ist eine längere Geschichte.

Alles hat an einem Freitag morgen in der Bibliothek in der Uni angefangen. Ich war gerade mit Uni Kram beschäftigt, als eine E-Mail  es wagte mich abzulenken. In dieser schreibt mir Nico (welchen ich vorher nicht kannte) das er diese Woche in Brisbane angekommen ist und noch auf Wohnungssuche ist. Nico ist bei der Wohnungssuche zufälligerweise über Google auf meinen Blog gestoßen. Dabei konnte er jede Menge zufälligerweise bestehende Verbindungen erkennen:

- wir beiden studieren an der QUT in Brisbane
- er war / ich bin Student an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
- wir beide studieren Informatik
- wir beide sind sehr “Outdoor“-Interessiert
- wir benutzen die gleichen Plugins für unseren Blog (Nico’s Blog)
- wir haben mehrere gemeinsame Freunde

Aber das war noch nicht genug, denn in seiner E-Mail schrieb er das er gerade in der Bibliothek der QUT sitz und ich wenn ich wollte mich doch mal melden könnte. Vieleicht hätte ich ja noch ein paar Tips zur Wohnungssuche.

Was für ein Zufall, wir saßen beide in der Bibliothek… Also ruf ich ihn an und erkläre ihm wo ich sitze… Ein paar Sekunden später schaut er um die Ecke und wir dürfen feststellen das wir sogar die ganze Zeit nur ein paar Meter voneinander entfernt saßen. :-D

Nachdem wir etwas erzählt haben, habe ich Ihm dann vorgeschlagen das er anstatt im Hostel auch bei mir ein paar Tage bleiben kann. Also schlief er die nächsten 7 Nächte auf unserer Couch aber das ist noch nicht alles…

Seit 1 Woche haben wir einen neue Mitbewohnerin aus Indonesien bei uns aber diese ist vorgestern schon wieder ausgezogen. Das Zimmer ist aber für länger bezahlt also gab Sie Nico den Schlüssel und jetzt hat er ein eigenes Zimmer. Es ist sogar das größte Zimmer im Haus.

Das hat alles echt gut geklappt. Die Welt ist halt doch klein… :-)

Zum Vergrößern klicken!

*Was ist Couchsurfing: Couchsurfing ist eine online Community die es Leuten ermöglicht eine freie Couch zu finden und anderen die eigene Couch anzubieten. Couchsurfing ist eine tolle Möglichkeit sehr nette Leute kennen zu lernen! http://www.couchsurfing.org

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | 6 Kommentare

QUT – Letzter Vorlesungstag

Samstag, 24. Oktober 2009 | Autor:

Queensland University of Technology

Queensland University of Technology

Am Donnerstag war meine letzte Vorlesung an der QUT. Jetzt beginnt die “Study-Time” in welcher wir uns auf die restlichen “Final Exams” vorbereiten können und an unseren letzten Abgaben, sogenannten “Assignments“, arbeiten müssen. Ich kann mich noch gut an meinen ersten Tag an der Queensland Tech erinnern. Die Zeit vergeht im Ausland halt doch irgendwie schneller…

Nächsten Mittwoch muss ich mein letztes “Assignment” einreichen. Assignments sind Abgaben und Projekte die während des Semesters gemacht werden müssen. Das hiesige Studiensystem unterscheidet sich ein wenig von dem unserem. Hier wird sehr viel mehr während des Semesters gefordert. Es müssen in jedem Fach mehrere Assignments gemacht werde die alle in die Endnote eingehen. Dafür zählen die “Final Exams” aber auch weniger. Ich habe in jedem Fach 50% meiner Note durch meine Assignments erbracht und die restlichen 50% kann ich in den Exams erlangen. Das spornt während des Semesters an dabei zu bleiben und nimmt den Prüfungsdruck am Ende des Semesters. Klingt sinnvoll oder? :-)

Mit dem letzten Tag der Uni geht das Alltagsleben hier in Australien leider schon zu Ende. Alltägliche Dinge wie das tägliche mit der Fähre zur Uni fahren oder das Kaufen eines Ice-Coffees vor der etwas ermüdendereren Vorlesung sind vorbei. Jetzt heißt es lernen, Exams schreiben und dann auf Reisen gehen… Aber gerade letzteres klingt auch nicht so schlecht ;-)

Thema: Auslandssemester Australien, University | Beitrag kommentieren

Perfektes Dinner im perfekten Haus

Mittwoch, 16. September 2009 | Autor:

Rouladen mit Apfelrotkohl und Semmelknödel

Rouladen mit Rotkohl und Semmelknödel

Letztens haben wir zusammen beim Thomas gekocht und zwar ein deutsches Gericht. Wir haben Rouladen mit Rotkohl (mit Apfelstückchen) und selbstgemachten Semmelknödeln gemacht! Dabei haben wir (bzw. Thomas unser Chefkoch) alles  selbst gemacht. Da es kein dünnes Fleisch gab musste sogar das Fleisch aus einem Stück dünn geschnitten werden! Nicht nur das wir haben auch für 10 Personen gekocht! Das war ein toller Abend mit einem sehr guten Essen.

Auf den Fotos seht ihr mehr! Bei der Gelegenheit möchte ich auch das Haus in dem Thomas lebt vorstellen. Thomas hat etwas länger nach einer Wohung gesucht und das hat sich auch gelohnt. Er lebt in einem riesigen und günstigen Haus mit jeder Menge Schnickschnack. Aber die (etwas verwackelten) Bilder geben einen kleinen Eindruck von dem Erdgeschoss ;-) Zu Gast waren an dem Abend zwei irische Mädels, eine Amerikanerin, 2 Franzosen und wir 5 Deutschen!

Bierexkurs: Ach wir trinken hier auch ab und zu Öttinger, ist eins der billigsten Biere (welch ein Wunder). Aber nich so viel billiger. Ein Sixpack Öttinger und ein Sixpack Bitburger kosten hier das gleiche. Nur die 24 Packs sind etwas billiger… Unglaublich nicht war? Haben sogar schon Australier getroffen die Öttinger lieber mögen als Bitburger… o_O

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | 3 Kommentare

Mount Barney National Park

Montag, 7. September 2009 | Autor:

Mount Barney

Mount Barney

More Pictures here: “Mount Barney Bushwalking Pictures“!

Letztes Wochenende waren wir wandern und campen im Mount Barney National Park! Unsere Wanderung war eine der besten die ich bisher gemacht habe! Die Ausblicke waren fantastisch, die Wanderwege waren abenteuerlich und der Aufstieg war eine Herausforderung! Wir waren Thomas (Freund aus Deutschland), Aurelien (Franzose) und ich. Die Bilder haben diesmal auch “Bildunterschriften”!

Der Mount Barney National Park ist ein sehr naturbelassener National Park. Mount Barney ist ein 1359 Meter hoher Berg und ist damit der dritt größte Berg Queenslands. Er gilt als einer der beeindruckendsten Abschnitte des “Scenic Rims” (großer Gebirgszug in Queensland). Dieser Park hat hauptsächlich anspruchsvolle Wanderwege.

Wir sind am Freitag angekommen und haben erstmal unser Zeltlager im Nationalpark aufgebaut. Danach haben wir zum Aufwärmen erstmal eine vierstündige Wanderung durch den Eukalyptuswald gemacht. Unser Ziel waren die “lower portals” womit eine portalartige Schlucht durch die der Logan River fließt gemeint ist. Wieder am Zeltlager angekommen, haben wir ersteinmal gut gegessen und dann noch ein oder zwei Gläser (Becher) Wein genossen.

Am nächsten Morgen klingelte dann auch schon der Wecker um 6 Uhr da wir uns möglichst früh auf unsere große Wanderung begeben wollten. Das ist auch sehr wichtig da es schon gegen 18 Uhr dunkel ist und unsere Wanderung für ca. 10 Stunden ausgelegt war. Unser Ziel war diesmal der Gipfel des Mount Barney! Zu diesem Zeitpunkt wussten wir noch nicht auf welch atemberaubende Wanderung wir uns begeben werden! Und das war diese in jeder Hinsicht. Die Aussicht als auch der Aufstieg raubten uns wahrhaftig den Atem!

Unser Weg war ein “Class 5″ Track. Das bedeutet das die Wege nicht gekennzeichnet sind und auch nicht gewartet werden. Die Wege sind teilweise bessere Trampelpfade manchmal aber auch nicht von natürlichen Wasserkanälen zu unterscheiden. Manchmal kann man sie auch garnicht erkennen. Vieleicht endet der Weg plötzlich vor einer Felswand. Was dann? Naja, diese klettert man einfach mal hoch, sucht sich seinen Pfad durchs dahinter liegende Dickicht und mit etwas Glück trifft man irgendwann wieder auf etwas das einem Pfad ähnelt! Man muss unbedingt immer die Augen aufhalten und sollte sich gut orientieren können. Ohne Karte sollte man auf keinen Fall losziehen! Wir hatten unsere beiden GPS-Geräte mit der topographischen Karte dabei. Der Aufstieg war wesentlich steiler als der Abstieg. Stellenweise mussten wir die Wände wirklich horizontal hochklettern. Das war so ziemlich das Maximum was man ohne Kletterausrüstung machen kann. Auf dem Gipfel waren wir froh noch ein paar andere Wanderer zu treffen welche uns einen anderen Weg runter erklärten. Denn runterklettern ist sehr viel schwieriger als rauf… Trotzdem war der Weg runter nicht weniger spannend da der Pfad ein schwerer zu erkennen war. Es ist uns oft passiert das wir nach dem Pfad ausschauh hielten und manchmal hat jeder von uns einen anderen Pfad entdeckt, aber nur einer war der “echte” Pfad. Außerdem war das ganze ein Rennen gegen die Zeit denn im Dunkeln wäre der Abstieg doch recht gefährlich gewesen. Ihr könnt ja mal versuchen auf den Bildern den Pfad zu finden! Der Abstieg führte dann auch in einen Regenwald. Es ist erstaunlich wie sehr sich die Umgebung in einem kleinen Gebiet unterscheiden kann. Es variierte von Steppe über Eukalyptuswald bis hinzum Regenwald. Auf unserer Wanderung haben wir noch zwei Schätze (Geocaches) gefunden. Nach exakt 10 Stunden kamen wir wieder in unserem Lager an! Mir hat das Essen und das Bier selten so gut geschmeckt wie nach dieser anstrengenden Tour!

Auf unseren Wanderungen haben wir jeden Menge Tiere gesehen. So sahen wir Wallabys (kleine Kängerus) mit Babys im Beutel, eine große Schlange, kleine Eidechsen, große Eidechsen (Waranähnlich),  viele Vögel und vieles kleineres Getier…

Am Sonntag haben wir nur noch eine kurze Flussbettwanderung gemacht, haben in “Rockpools” gebadet und haben uns ein wenig in der Sonne von der Wanderung des Vortages ausgeruht! Am Nachmittag ging es dann wieder ab nach Brisbane! Ein unvergessliches Wochenende! Hier gibt es die Bilder vom Mount Barney!

Unser GPS Track der Bergbesteigung:

Elevation Profile
GPS Track Mount Barney

Auf “weiter” klicken um die Bilder zu sehen:

weiter…

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit, Reisen, Wandern | Ein Kommentar

Koreanische Meeresfrüchte Suppe

Donnerstag, 3. September 2009 | Autor:

Koreanische Meeresfrüchte Suppe

Koreanische Meeresfrüchte Suppe

Heute habe ich das erste mal eine koreanische Suppe mit Meeresfrüchten gegessen! Und die war sehr lecker! Ich weiß zwar nicht genau was alles drin war aber ich hab zumindest Krebse, Garnelen und nen Tintenfisch drin köcheln gesehen. Das war auch das erste mal das ich Tintenfisch gegessen hab. Und war garnicht schlecht auch wenn es auf jeden Fall interessant aussah. Die Krebse sind nur für den Geschmack und werden nicht gegessen (hab ich zumindest so verstanden). Hier auch ein paar Fotos für euch! Sieht komisch aus, schmeckt aber gut! Ich denke ich werde demnächst öfter mal was von unserem Koreanischen Pärchen probieren!

Diese Woche konnten wir eine Menge Uni-Arbeit erledigen so das wir am Wochenende Zeit haben wegzufahren! Es geht zum Mount Barney. Dies ist ein 1300 Meter hoher Berg 130km südwestlich von Brisbane. Dort werden wir campen und wandern! Aber dazu mehr wenn ich wieder da bin! Schönes Wochenende wünsch ich euch!

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit | Ein Kommentar

Southbank Parklands bei Nacht

Dienstag, 1. September 2009 | Autor:

Southbank Parklands bei Nacht

Southbank Parklands bei Nacht

Heute Abend waren Matthias und ich die Southbank Parklands erkunden. Dies ist ein Park der am Rande des Flusses angelegt ist. Ein “Walkway” führt durch einen tropisch angehauchten Wald. Am Rande dessen befindet sich ein Haus aus Nepal welches ein Überbleibsel der Expo von 1988 ist. Innerhalb des Parks befindet sich auch ein sehr schöner künstlich angelegter Strand mit türkisblauen Wasser. Die Soutbank Parklands befinden sich nur einen Katzensprung von unserer Uni entfernt, direkt auf der anderen Seite des Flusses aber bisher hab ich es noch nicht geschafft hier mal Tagsüber vorbeizuschauen.

In Southbank (so heißt dieser Stadtteil von Brisbane) befindet sich auch ein Riesenrad das die ganze Nacht erstrahlt. Dieses ist wohl dem “London Eye” nachempfunden welches sich in dem gleichnamigen Stadtteil “Southbank” in London befindet.

Das wird ganz bald nachgeholt! Hier noch ein paar Bilder, welche aber leider wieder, wegen fehlenden Stativs, etwas wackelig sind. :-)

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | 7 Kommentare

Eidechse in meinen Cornflakes

Sonntag, 30. August 2009 | Autor:

Cornflakes-Eidechse

Cornflakes-Eidechse

Heute morgen wollte ich wie jeden morgen meine Cornflakes essen. Aber es war nicht wie jeden morgen… Ich hatte noch einen kleinen Rest meiner alten Cornflakes übrig und wollte diesen in die neue Tüte schütten. Ich fang also an zu schütten und plötzlich springt eine weiße Eidechse aus der alten Packung in den neuen Karton! Die Cornflakes Hersteller lassen sich ja immer wieder neue Dinge einfallen um Kinder zu begeistern aber ne Eidechse… Ich hab mich doch ein wenig erschreckt… Die war ganz schön fix!

Als ich sie da raus holen wollte ist sie natürlich auf meinen Zimmerboden und hat sich ganz schnell aus dem Staub gemacht, allerdings unter mein Bett. Naja da ich ungern Nachts ne kleine Eidechse verschlucken möchte hab ich mich auf die Suche begeben. Hab sie auch immer mal hier und da gesehen aber die Eidechse war einfach zu schnell. Aber irgendwann hab ichs doch geschafft sie mit meinem T-Shirt einzufangen und konnte sie in unseren Garten bringen… Nettes Erlebnis am frühen morgen. ;-) Hier noch ein paar Bilder:

Thema: Allgemein, Auslandssemester Australien | 8 Kommentare

Regen in Brisbane

Sonntag, 16. August 2009 | Autor:

Regen und Hagel in Brisbane

Regen und Hagel in Brisbane

Am Tag unserer Ankunft in Brisbane war das Wetter regnerisch… Danach hatten wir 5 Wochen nur Sonnenschein aber das hat sich letzten Donnerstag geändert. Es gab einen unglaublich starken Regenschauer und sogar Hagel! Die Hagelkörner waren etwas größer als Haselnüsse! Der Regen ist so schnell wieder gegangen wie er gekommen war. Und das Wochenende war wieder sonnig! Das Wochenende haben wir wie schon einmal am Anfang auf “Stradbroke Island” verbracht!  Aber dazu mehr wenn ich die Bilder der anderen habe! Sonst hab ich grad einfach ne Menge zu tun, deswegen gabs die letzten Tage nicht ganz so viele Einträge. :-)

Thema: Auslandssemester Australien, Brisbane | Ein Kommentar

Noosa Beach & National Park

Mittwoch, 12. August 2009 | Autor:

Noosa Beach & Noosa National Park

Noosa Beach & Noosa National Park

Letztes Wochenende haben wir in Noosa verbracht! Noosa ist ein schönes Strandresort ca. 135 km nördlich von Brisbane. In Noosa gibt es ein Gesetz das keine Häuser gebaut werden dürfen die höher als die Bäume sind. Somit wird verhindert das aus dem gemütlichen Ort Noosa ein Touristenüberlaufener Ort wie “Surfers Paradise” wird. Dies entspricht einer 3 stündigen Zug- und Busfahrt. Aber diese lange Zugfahrt kostet nur ca. 5 Euro. Bei uns kommt man für 5 Euro noch nicht mal nach Köln. :-D

Wer ist wir? Mit mir waren Danielle und Brian aus Florida, Mallory aus Minnesota und Ben aus Baden Württemberg. ;-) Eine echt nette Truppe!

Dort angekommen sind wir erstmal ab zum Strand! Dort haben wir ein bisschen Sonne getankt, sind in den großen Wellen schwimmen gewesen und haben Volleyball gespielt. Danach haben wir erstmal in unserem Apartment eingechecked und Burger auf unserem Grill gemacht. Wir hatten ein schönes Apartment mit großer Küche, großem Wohnzimmer und mehreren Schlafzimmern. Das Apartment war auch günstiger als die meisten Hostels wir haben ca. 13€ für eine Nacht bezahlt. So günstig war es aber auch nur weil wir über eine “lastminute” Plattform im Internet gebucht haben. Normalerweise beginnen die Zimmer ab 41 Euro pro Nacht!

Abends haben wir Karten gespielt und ein paar Bierchen getrunken. Am Sonntag morgen haben wir uns früh zum Strand in Noosa gemacht! In Noosa gibt es viele Strände und Noosa ist auch bei Surfern sehr beliebt. Mallory und Nicole haben sich direkt an den Strand gelegt. Danielle, Brian, Ben und ich haben uns auf eine Wanderung durch den Noosa National Park begeben! Dort sind wir zuerst an  der Küste und später durch Wald gewandert! Auf der Wanderung haben wir auch wieder Schätze gefunden (siehe Geocaching). Aber vor allem hatten wir das Glück einen Koala und eine Schlange in freier Wildbahn zu sehen! Ich bin mir relativ sicher das es eine “Rautenpython” war. Diese ist eine Würgeschlange und diese wird bis zu 4 Meter lang! Unsere war noch kleiner, so um die 1,50 Meter. Interessant war auch das auf der Wanderung das Schild welches vor dem steilen Abgrund vor “Gefahr” warnte, tatsächlich vor “Gefahr” warnte. Sprich auf dem Schild stand groß in englisch “Warning”, als zweites dann groß “Gefahr” und dann stand die Warnung nur noch auf Chinesisch auf dem Schild. (das Bild ist auch auf der Australien Foto Seite)

Dies war ein schönes Wochenende in Noosa! Wir kommen bestimmt zurück! Diese Woche stehen die ersten “Assignments” an. Assignments sind Abgaben die wir für die Uni machen müssen und welche benotet werden. Diese gehen dann auch in unsere Endnote ein… Also ran an die Arbeit!

Die Fotos gibts schon etwas länger auf der Australien Foto Seite.

Thema: Auslandssemester Australien, Freizeit, Reisen | Beitrag kommentieren

Neue Australien Bilder online!

Montag, 10. August 2009 | Autor:

Australien Bilder

Australien Bilder - Fotos meines Auslandssemesters

Am Wochenende waren wir am Strand an der Sunshine Coast! Wir waren in dem Ort Noosa und im Noosa National Park! Darüber zu bloggen schaff ich heute leider nicht mehr aber die Australien Bilder vom Wocheende in Noosa gibt es schon!

In der Australien Bildergalerie findet ihr auch alle bisherigen Fotos aus Australien! Es dauert leider etwas länger bis alle Bilder geladen sind…

Viel Spaß beim Fotos gucken! Hier gehts zur Australien Bildergalerie!

Thema: Auslandssemester Australien | Beitrag kommentieren

QUT Werbespots

Dienstag, 4. August 2009 | Autor:

Ich hatte euch ja schon kurz berichtet das im australischen Fernsehen und im Kino Werbespots für die Universitäten gezeigt werden! Heute gibt es nicht viel Text aber  dafür 3 Werbespots der QUT (Queensland University of Technology).

Die Idee stammt von Matthias welcher mein Mitbewohner ist und auch regelmäßig über unsere Australien-Erlebnisse in seinen Brisbane-Blog berichtet! Es gibt noch viele weitere Werbespots der QUT. Viel Spaß beim angucken!

Thema: Auslandssemester Australien, University | Beitrag kommentieren